Integrierte Gesamtschule Winsen-Roydorf – Schulpavillon als Ausweichquartier für Erweiterungsbau

Vielseitige Raumcontainer-Lösung für Schüler und Lehrer: Vier Klassen, einen Gruppenraum und einen Aufenthaltsraum für die Lehrkräfte umfasst der Schulpavillon, den AMTRA auf dem Gelände der Integrierte Gesamtschule (IGS) Winsen-Roydorf errichtet hat. Mit ihrem stabilen Satteldach und der modernen technischen Ausstattung ist die Anlage auch für eine längere Nutzungsdauer ideal geeignet.

Die IGS Winsen-Roydorf wird um ein weiteres Gebäude für die Oberstufe erweitert. Für die geplante Bauzeit von 18 Monaten hat der Landkreis Harburg als Träger die AMTRA Mobilraum GmbH mit der Errichtung eines temporären Schulpavillons beauftragt, der Platz für vier Klassen, einen Gruppenraum, ein Lehrerzimmer und einen Technikraum bietet.

AMTRA realisierte die Containeranlage gemäß den Anforderungen des Kunden auf Basis einer Mindestgrundfläche von 70 qm je Klassenraum.

Bauskizze mit der Ansicht aus den verschiedenen Richtungen.
Bauskizze mit der Ansicht aus den verschiedenen Richtungen.

Für das Projekt lieferte AMTRA unter anderem:

   20  Container für die Klassenräume
  3  Container für den Gruppenraum
  2  Container für den Lehrerstützpunkt
  1  Container für den Technikraum
  6  Flurcontainer
     Funkvernetzte Rauchmelder
     Infrarot-Heizpaneele
     Komplette Elektroinstallation unter  Putz bzw. im Brüstungskanal

 

Sicherheitseinrichtungen

Die komplette Anlage ist mit vernetzten Rauchmeldern ausgestattet die im Flur auch an zwei Stellen manuell ausgelöst werden kann.  Gemäß den Anforderungen der Baugenehmigung wurden die Wände der Flure sowie des Technikraums in Feuerwiderstandsklasse F30 ausgeführt sowie batteriegepufferte Notausgangs- und Notleuchten installiert. Feuerlöscher auf dem Flur und im Technikraum (CO2) ermöglichen ein schnelles Eingreifen im Brandfall.

Die Panikverriegelung an den Außentüren ermöglicht jederzeit ein schnelles und unkompliziertes Räumen der Anlage. Mittels durchdachter Kombination von Dreh-/Kippbeschlägen, Jalousiesperren und Fensterbänken werden zusätzliche Anforderungen an Flucht- und Rettungswegen im Schulbetrieb eingehalten.

Technische Ausstattung

Von großflächigen Pinnwänden, effizienten Infrarot-Heizpaneelen bis zur kompletten Elektroinstallation inklusive Datenleitungen: Auch beim Projekt für die IGS Winsen-Roydorf erfüllte AMTRA alle individuellen Ausstattungswünsche des Kunden bis in Detail. Dabei stand auch hier die bedienerfreundliche Anwendung: So schaltet sich das Licht im Flur dank Bewegungsmelder automatisch ein und die Infrarot-Heizelemente werden automatisch über Zeitschaltuhren und Thermostate reguliert. Dies trägt ebenso zu einer hohen Energieeffizienz bei, wie die Verwendung von LED-Leuchtmitteln in den Rasterleuchten.

Die Netzwerkverkabelung der kompletten Containeranlage mündet im Technikraum und ermöglicht den Lehrbetrieb über Notebooks und hochmoderne Activeboards.

Zu einer guten Akkustik und angenehmen Lernatmosphäre tragen die montierten Streulochdecken ebenso bei wie die hochwertig ausgeführten Innenwände und geräuschhemmenden, isolierten Innentüren.

Architektonische Besonderheiten

Die Anlage wurde entsprechend der längerfristige Nutzung von mindestens eineinhalb Jahren ausgestattet. So verfügt die Anlage neben einem Satteldach – als isoliertes Kaltdach mit Trapezblecheindeckung ausgeführt – unter anderem auch über eine Blitzschutzeinrichtung inklusive Tiefenerder und Außenleuchten mit Dämmerungsschaltung.